German English Français Nederlands
Middleware & Integration

ERP in einer hybriden Cloud-Landschaft

Möchten Sie lernen, welche Anforderungen ein modernes ERP-System erfüllen muss, um Ihrem Unternehmen die richtige Agilität zu bieten?

Weiterlesen

Middleware & Integration

Im digitalen Zeitalter vertraut die Mehrzahl der Unternehmen bei der Betriebsführung zunehmend auf eine Kombination aus mehreren Systemen und Applikationen. Um die Investitionen in neue Technologien voll ausschöpfen zu können, ist eine nahtlose Integration ausschlaggebend.

JD Edwards hat mit seiner Integrationsplattform einen robusten Integrationsrahmen mit sowohl standardmäßigen Schnittstellen als auch einem Toolset für die reibungslose Schaffung neuer Geschäftsschnittstellen entwickelt, um auch den Integrationsanforderungen von Unternehmen zu genügen, die über Applikationen außerhalb der Oracle JD Edwards EnterpriseOne Produktfamilie verfügen.

Die Geschäftsschnittstellen bieten Kunden die Möglichkeit, zusätzliche Betriebsabläufe zu unterstützen, indem die umfassende Branchenfunktionalität und effizienten Betriebsabläufe von JD Edwards EnterpriseOne mit anderen Applikationen kombiniert werden, zum Beispiel mit der Oracle Sales Cloud und Oracle Value Chain Planning. Die JD Edwards Schnittstellen sind erweiterbar, wiederverwendbar und können die von Partnern und Kunden geschaffenen Integrationen auch dann unterstützen, wenn diese für ganz spezielle Integrationszwecke bestimmt sind.

Das Toolset umfasst eine ganze Skala an modernen Tools und Techniken, die Kunden und Partnern die Möglichkeit bieten, auf schnelle und einfache Weise Schnittstellen zu schaffen. Bei den Tools handelt es sich um den Batchimport und Batchexport von Prozessen und Tabellen in SOA-basierte Schnittstellen, wie Web-Services und Echtzeit-Ereignisse (unterstützt von der Oracle Middleware SOA Suite).

Neben der umfassenden Unterstützung von Systemlevel-Integrationen bietet JD Edwards Endnutzern einen geeigneten Rahmen, um einen integrierten "gläsernen" Online-Arbeitsbereich zu schaffen, indem die JD Edwards EnterpriseOne Applikationen mit externen Applikationen verbunden werden, die diese unterstützen.